Zündspulen-Probleme

BMW hat Probleme mit den Zündspulen der N43-Vierzylinder- und der N53-Sechszylindermotoren. In Deutschland müssen rund 111.000 Autos überprüft werden.

BMW muss diverse Modelle aus den Baujahren 2007 und 2008 in der Werkstatt überprüfen. Es handelt sich um 1er (E8x), 3er (E9x), 5er (E6x) und 6er (E63, E64) Fahrzeuge mit den direkteinspritzenden Vier-(N43) bzw. Sechs-(N53)Zylinder Otto-Saugmotoren. In Deutschland sind laut BMW rund 111.000 Fahrzeuge betroffen, weltweit sind es mehr als 244.000 Autos. Bei den Fahrzeugen soll die Zündspule getauscht werden, weil sie bei Temperaturbeständigkeit und Isolierwirkung frühzeitig ausfallen könnte. Die Folge wären Motoraussetzer. BMW betonte, das Problem sei nicht sicherheitsrelevant.

Überblick: Alle News und Tests zu BMW
 

Die Zündspulen werden im Regel im Rahmen der normalen Serviceintervalle getauscht. Der zusätzliche Arbeitsaufwand zum normalen Service beträgt laut BMW eine halbe Stunde.  

    Siehe auch:

    Neue Räder und Reifen
    Neue Räder und Reifen nur vom BMW Service oder einem Reifenfachbetrieb montieren lassen, der nach BMW Vorgaben mit entsprechend geschultem Personal arbeitet. Bei unsachgemäß au ...

    Titel wiederholen
    1. Aktuellen Titel auswählen und Controller drücken. 2. "Titel wiederholen" auswählen und Controller drücken. Wiederholung beenden: 1. Controller drücken. 2 ...

    CD-Magazin füllen/leeren
    Beim Füllen oder Leeren des CD-Magazins die CDs am Rand anfassen, nicht die spiegelnde CD-Abtastseite berühren. Füllen: Die CD mit der beschrifteten Seite nach oben in ein CD-Fac ...