Integrierte Universal- Fernbedienung*

Prinzip

Das System ersetzt bis zu drei unterschiedliche Handsender verschiedener funkferngesteuerter Einrichtungen wie Garagentore oder Beleuchtungssysteme.

Das Signal eines Handsenders kann auf eine der drei Speichertasten programmiert werden. Anschließend kann mit der programmierten Speichertaste die jeweilige Einrichtung bedient werden.

Eine Übertragung des Signals wird durch die LED angezeigt.

Beim Verkauf des Fahrzeugs, zur Sicherheit zuvor die gespeicherten Programme löschen.

Während der Programmierung und vor Auslösung einer Einrichtung durch die universelle Fernbedienung sicherstellen, dass sich keine Personen, Tiere oder Gegenstände innerhalb des Schwenk- oder Bewegungsbereichs der jeweiligen Einrichtung befinden, sonst können Verletzungen oder Schäden entstehen. Auch die Sicherheitshinweise zum Handsender Während der Programmierung
Während der Programmierung und vor Auslösung einer Einrichtung durch die universelle Fernbedienung sicherstellen, dass sich keine Personen, Tiere oder Gegenstände innerhalb des Schwenk- oder Bewegungsbereichs der jeweiligen Einrichtung befinden, sonst können Verletzungen oder Schäden entstehen. Auch die Sicherheitshinweise zum Handsender beachten.

Kompatibilität

Bei Abbildung des Symbols auf der Verpackung oder der Anleitung des Handsenders, ist die funkferngesteuerte Einrichtung in der Regel zur universellen Fernbedienung kompatibel.

Liste kompatibler Handsender ist verfügbar im Internet: www.homelink.com.

Programmieren

▷ LED, Pfeil 1.

▷ Speichertasten, Pfeil 2.

Fest-Code-Handsender

1. Zündung einschalten.

2. Erste Inbetriebnahme:

Beide äußersten Tasten 1 und 3 ca. 20 Sekunden drücken, bis LED blinkt.

Alle Programme der drei Speichertasten, Pfeil 2, sind gelöscht.

3. Handsender mit ca. 5 cm bis 20 cm Abstand an die Speichertasten halten.

4. Sendetaste des Handsenders und Speichertaste der universellen Fernbedienung gleichzeitig drücken.

LED blinkt langsam.

5. Beide Tasten loslassen, sobald die LED schnell blinkt.

Blinkt die LED nach ca. 15 Sekunden nicht schnell, den Abstand verändern und den Schritt wiederholen.

Die Einrichtung kann bei laufendem Motor oder eingeschalteter Zündung mit der Speichertaste bedient werden.

Funktionsstörung

Lässt sich die Einrichtung nach wiederholtem Programmieren nicht nutzen, bitte prüfen, ob der Handsender mit einem Wechsel-Codesystem ausgestattet ist.

Dazu:

▷ in der Anleitung zum Handsender nachlesen.

▷ Speichertaste der universellen Fernbedienung länger drücken.

Wenn die LED kurze Zeit schnell blinkt und dann für ca. 2 Sekunden konstant leuchtet, ist der Handsender mit einem Wechsel-Codesystem ausgestattet.

Speichertasten dann wie unter Wechsel-Code- Handsender beschrieben programmieren.

Wechsel-Code-Handsender

Informationen zur Möglichkeit der Synchronisation bitte der Bedienungsanleitung der einzustellenden Einrichtung entnehmen.

Eine zweite Person erleichtert das Programmieren.

1. Fahrzeug in Reichweite der funkferngesteuerten Einrichtung abstellen.

2. Die universelle Fernbedienung, wie zuvor unter Fest-Code-Handsender beschrieben, programmieren.

3. Taste am Empfänger der einzustellenden Einrichtung lokalisieren, z. B. am Antrieb.

4. Taste am Empfänger der einzustellenden Einrichtung drücken. Es bleiben ca. 30 Sekunden Zeit für den nächsten Schritt.

5. Programmierte Speichertaste der universellen Fernbedienung dreimal drücken.

Die Einrichtung kann bei laufendem Motor oder eingeschalteter Zündung bedient werden.

Einzelne Programme neu belegen

1. Zündung einschalten.

2. Handsender mit ca. 5 cm bis 20 cm Abstand an die Speichertasten halten.

3. Speichertaste der universellen Fernbedienung drücken.

4. Blinkt die LED nach ca. 20 Sekunden langsam, die Sendetaste des Handsenders drücken.

5. Beide Tasten loslassen, sobald die LED schnell blinkt.

Blinkt die LED nach ca. 15 Sekunden nicht schnell, den Abstand verändern und den Schritt wiederholen.

Alle gespeicherten Programme löschen

Linke und rechte Speichertaste ca. 20 Sekunden drücken, bis die LED schnell blinkt.

Alle gespeicherten Programme sind gelöscht.

Die Programme können nicht einzeln gelöscht werden.

    Siehe auch:

    Beladung
    Überladung des Fahrzeugs vermeiden, damit die zulässige Tragfähigkeit der Reifen nicht überschritten wird. Sonst kann es zu Überhitzung und inneren Beschädigungen de ...

    BMW X5 - Ab in die dritte Runde
    BMW lässt einen neuen X5 vom Stapel. Vier neue Motorisierungen machen den Allradler noch kräftiger aber ein bißchen bescheidener. Mit dem X5 hat von Anfang an ein glückliches ...

    BMW 7er: Erster Fahrbericht
    Zweifelsfrei entstammt der neue Thronfolger dem 7er-Geschlecht. Die riesige BMW-Niere steht für unbedingte Dominanz. Designer nennen es Präsenz, der Volksmund dagegen (Überhol-) Prest ...