Mobility System

Hinweise

▷ Hinweise zur Anwendung des Mobility Systems auf dem Kompressor und der Dichtmittelflasche beachten.

▷ Die Anwendung des Mobility Systems kann bei Reifenschäden ab einer Größe von ca. 4 mm wirkungslos sein.

▷ Mit dem Service in Verbindung setzen, falls der Reifen nicht fahrbereit gemacht werden kann.

▷ Eingedrungene Fremdkörper möglichst im Reifen belassen.

▷ Aufkleber für die Geschwindigkeitsbegrenzung von der Dichtmittelflasche abziehen und auf das Lenkrad kleben.

Unterbringung

Das Mobility System befindet sich im Gepäckraum unter der Bodenplatte.

Dichtmittelflasche

▷ Dichtmittelflasche, Pfeil 1.

▷ Füllschlauch, Pfeil 2.

Haltbarkeitsdatum auf der Dichtmittelflasche beachten.

Kompressor

1 Aufnahme für Flasche

2 Kompressor

3 Stecker/Kabel für Steckdose

4 Verbindungsschlauch

5 Ein-/Ausschalter

6 Anzeige des Reifenfülldrucks

7 Reifenfülldruck verringern

Dichtmittel einfüllen

1. Dichtmittelflasche schütteln.

2. Verbindungsschlauch vollständig aus dem Kompressorgehäuse ziehen. Schlauch nicht knicken.

2. Verbindungsschlauch vollständig aus dem Kompressorgehäuse ziehen. Schlauch nicht knicken.

3. Verbindungsschlauch auf den Anschluss der Dichtmittelflasche schrauben.

4. Dichtmittelflasche am Gehäuse des Kompressors aufrecht einstecken.

5. Füllschlauch der Dichtmittelflasche auf das Ventil des defekten Rads schrauben.

5. Füllschlauch der Dichtmittelflasche auf das Ventil des defekten Rads schrauben.

6. Bei ausgeschaltetem Kompressor den Stecker in die Steckdose im Fahrzeuginnenraum einstecken.

6. Bei ausgeschaltetem Kompressor den Stecker in die Steckdose im Fahrzeuginnenraum einstecken.

7. Bei laufendem Motor den Kompressor einschalten.

7. Bei laufendem Motor den Kompressor einschalten.

Kompressor ca. 3 bis 8 Minuten laufen lassen, um das Dichtmittel einzufüllen und einen Reifenfülldruck von ca. 2,5 bar zu erreichen.

Beim Einfüllen des Dichtmittels kann der Fülldruck kurzzeitig auf bis zu ca. 5 bar ansteigen. Kompressor in dieser Phase nicht abschalten.

Kompressor nach 10 Minuten ausschalten
Kompressor nicht länger als 10 Minuten laufen lassen, sonst wird das Gerät überhitzt und möglicherweise beschädigt.

Wird der Reifendruck von 2 bar nicht erreicht:

1. Kompressor ausschalten.

2. Füllschlauch vom Rad abschrauben.

3. 10 m vor- und zurückfahren, um Dichtmittel im Reifen zu verteilen.

4. Reifen mit Kompressor erneut aufpumpen.

Wird der Reifendruck von 2 bar nicht erreicht, mit dem Service in Verbindung setzen.

Mobility System verstauen

1. Füllschlauch der Dichtmittelflasche vom Rad abschrauben.

2. Verbindungsschlauch des Kompressors von der Dichtmittelflasche abschrauben.

3. Den zuvor mit dem Ventil verbundenen Füllschlauch der Dichtmittelflasche mit dem freien Anschluss an der Dichtmittelflasche verbinden.

Dadurch kann verhindert werden, dass Reste des Dichtmittels aus der Flasche austreten.

4. Leere Dichtmittelflasche verpacken, um Verschmutzungen des Gepäckraums zu vermeiden.

5. Mobility System wieder im Fahrzeug verstauen.

Dichtmittel verteilen

Sofort ca. 5 km fahren, damit sich das Dichtmit tel gleichmäßig im Reifen verteilt.

Geschwindigkeit von 80 km/h nicht überschreiten.

Wenn möglich, 20 km/h nicht unterschreiten.

Reifenfülldruck korrigieren

1. An geeigneter Stelle anhalten.

2. Verbindungsschlauch des Kompressors direkt auf Reifenventil schrauben.

3. Stecker in die Steckdose im Fahrzeuginnenraum einstecken.

4. Reifenfülldruck auf 2,5 bar korrigieren.

▷ Druck erhöhen: Bei laufendem Motor den Kompressor einschalten.

▷ Druck verringern: Taste am Kompressor drücken.

Fahrt fortsetzen

Zulässige Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h nicht überschreiten.

Reifen Pannen Anzeige, siehe Seite 86, neu initialisieren.

Den defekten Reifen und die Dichtmittelflasche des Mobility Systems möglichst bald ersetzen lassen.

    Siehe auch:

    Neue Antriebsvarianten im 3er
    Ab Sommer 2012 bietet BMW neue Optionen für die 3er-Reihe an: Der Allradantrieb xDrive hält Einzug, dazu gibt es ein M-Sportpaket. Ende 2012 startet der besonders sparsame Benziner 320i Ef ...

    Ein Hebel für alle Funktionen
    1 Wunschgeschwindigkeit speichern und erhöhen 2 Wunschgeschwindigkeit speichern und verringern 3 System unterbrechen, oder deaktivieren 4 Gespeicherte Wunschgeschwindigkeit und Abstand abruf ...

    Personal Profile
    Das Prinzip Eine Reihe von Funktionen Ihres BMW können Sie nach Ihren Wünschen individuell einstellen. Personal Profile sorgt dafür, dass die meisten dieser Einstellungen ohne Ihr ...