Fahrzeugpflege

Pflegemittel

BMW empfiehlt Reinigungs- und Pflegemittel von BMW zu verwenden, da diese getestet und freigegeben sind.

Hinweise auf der Verpackung beachten. Bei Innenreinigung Türen oder Fenster Pflege- und Reinigungsmittel
Hinweise auf der Verpackung beachten. Bei Innenreinigung Türen oder Fenster öffnen. Nur Mittel verwenden, die zur Fahrzeugreinigung vorgesehen sind. Reinigungsmittel können gefährliche oder gesundheitsschädliche Substanzen enthalten.

Fahrzeuglackierung

Regelmäßige Pflege trägt zur Fahrsicherheit und Werterhaltung bei.

Umwelteinflüsse können auf die Fahrzeuglackierung einwirken. Die Häufigkeit und den Umfang der Fahrzeugpflege danach ausrichten.

Lederpflege

Das Leder öfter mit einem Tuch oder Staubsauger entstauben.

Staub und Straßenschmutz scheuern sonst in Poren und Falten und führen zu starkem Abrieb sowie zu vorzeitiger Versprödung der Lederoberfläche.

Um Einfärbungen, etwa durch Kleidung, vorzubeugen, Leder ca. alle zwei Monate pflegen. Helles Leder häufiger säubern, da Verschmutzungen darauf deutlicher sichtbar sind.

Lederpflegemittel verwenden, da Schmutz und Fett sonst langsam die Schutzschicht des Leders angreifen.

Geeignete Pflegemittel sind beim Service erhältlich.

Polsterstoffpflege

Regelmäßig mit einem Staubsauger absaugen. Bei stärkeren Verschmutzungen, z. B. Getränkeflecken, einen weichen Schwamm oder ein

Mikrofasertuch mit geeigneten Innenreinigern verwenden.

Polster großflächig bis zu den Nähten reinigen. Starkes Reiben vermeiden.

Geöffnete Klettverschlüsse an Hosen oder anderen Kleidungsstücken können die Sitzbezüge schädigen. Darauf achten, dass die Klettverschlüsse geschlossen sind. Beschädigung durch Klettverschlüsse
Geöffnete Klettverschlüsse an Hosen oder anderen Kleidungsstücken können die Sitzbezüge schädigen. Darauf achten, dass die Klettverschlüsse geschlossen sind.

Pflege spezieller Teile

Leichtmetallräder

Besonders während der Wintermonate mit Felgenreiniger pflegen. Keine aggressiven, säurehaltigen, stark alkalischen und rauen Reinigungsmittel oder Dampfstrahler über 60 ℃ verwenden, Hinweise des Herstellers beachten.

Chromartige Oberflächen*

Teile, wie z. B. Kühlergrill oder Türgriffe besonders bei Streusalzeinwirkung mit reichlich Wasser und evtl. Shampoozusatz sorgfältig reinigen.

Gummiteile

Außer mit Wasser nur mit Gummipflegemittel behandeln.

Für die Pflege von Gummidichtungen keine silikonhaltigen Pflegemittel verwenden, um Beschädigungen oder Geräusche zu vermeiden.

Edelholzteile*

Edelholzblenden und in Edelholz ausgeführte Teile ausschließlich mit feuchtem Lappen reinigen. Anschließend mit weichem Tuch trocknen.

Kunststoffteile

Dazu gehören:

▷ Dachhimmel.

▷ Leuchtengläser.

▷ Deckglas der Instrumentenkombination.

▷ Mattschwarz gespritzte Teile.

Zur Reinigung ein Mikrofasertuch verwenden.

Das Tuch ggf. leicht mit Wasser anfeuchten und evtl. Kunststoffpflegemittel verwenden. Dachhimmel nicht durchfeuchten.

Keine alkohol-/lösungsmittelhaltigen Reiniger
Keine alkoholhaltigen oder lösungsmittelhaltigen Reiniger wie Nitroverdünner, Kaltreiniger, Kraftstoff o. Ä. verwenden, sonst können die Oberflächen beschädigt werden.

Sicherheitsgurte

Verschmutzte Gurtbänder behindern das Aufrollen und beeinträchtigen damit die Sicherheit.

Nicht chemisch reinigen, sonst kann das Gewebe zerstört werden. Chemische Reinigung
Nicht chemisch reinigen, sonst kann das Gewebe zerstört werden.

Nur mit milder Seifenlauge in eingebautem Zustand säubern.

Sicherheitsgurte nur in trockenem Zustand aufrollen.

Bodenteppiche und Fußmatten*

Keine Gegenstände im Bewegungsbereich der Pedale
Fußmatten, Teppiche oder andere Gegenstände dürfen nicht in den Bewegungsbereich der Pedale kommen, sonst können diese während der Fahrt die Funktion der Pedale beeinträchtigen. Keine weitere Fußmatte auf eine vorhandene oder über sonstige Gegenstände legen. Nur Fußmatten verwenden die für das Fahrzeug frei gegeben sind und entsprechend befestigt werden können. Darauf achten, dass die Fußmatten wieder sicher befestigt werden, nachdem diese entfernt wurden, z. B. zur Reinigung.

Fußmatten können zur Reinigung des Innenraums herausgenommen werden. Bodenteppiche bei stärkerer Verschmutzung mit einem Mikrofasertuch und Wasser oder Textilreiniger säubern. Dabei in Fahrtrichtung vor und zurück reiben, sonst kann es zur Verfilzung des Teppichs kommen.

Sensoren/Kameras

Zur Reinigung von Sensoren oder Kameras ein mit etwas Glasreiniger befeuchtetes Tuch verwenden.

Displays/Bildschirme

Zur Reinigung von Displays ein Mikrofasertuch verwenden.

Keine chemischen oder Haushalts-Reinigungsmittel verwenden. Flüssigkeiten aller Art und Nässe vom Gerät Reinigung von Displays
Keine chemischen oder Haushalts-Reinigungsmittel verwenden. Flüssigkeiten aller Art und Nässe vom Gerät fernhalten. Oberflächen oder elektrische Bauteile könnten sonst angegriffen oder beschädigt werden. Bei der Reinigung zu starken Druck vermeiden und keine kratzenden Materialien verwenden, sonst können Beschädigungen entstehen.

Fahrzeugstilllegung

Ihr Service berät, was zu beachten ist, wenn das Fahrzeug länger als drei Monate abgestellt werden soll.

    Siehe auch:

    Funktionsvoraussetzung
    Zur Sicherstellung der zuverlässigen Meldung einer Reifenpanne muss das System bei korrektem Reifenfülldruck initialisiert worden sein. Die Initialisierung muss nach jeder Korrektu ...

    Bedienung über iDrive
    iDrive, Prinzip siehe Seite 14. 1. ...

    Manuell entriegeln
    Sollte ein elektrischer Defekt auftreten, können Sie die Tankklappe manuell entriegeln. Limousine 1. Im Gepäckraum die Bodenmatte und die darunter liegende Abdeckung hochheben. 2. Die S ...