Grenzen des Systems

von Objekten nicht ersetzen. Es gibt auch bei Sensoren einen toten Bereich, in PDC kann die persönliche Einschätzung von Objekten nicht ersetzen. Es gibt auch bei Sensoren einen toten Bereich, in dem Objekte nicht mehr erkannt werden können. Ferner kann das Erkennen von Objekten an physikalischen Grenzen der Ultraschallmessung stoßen, z. B. bei Anhängerdeichseln und -kupp lungen, dünnen oder keilförmigen Gegenständen. Bereits angezeigte, niedrige Objekte, z. B. Bordsteinkanten, können in den toten Bereich der Sensoren kommen, bevor oder nachdem bereits ein Dauerton ertönt. Höher liegende, hervorstehende Objekte, z. B. Wandvorsprünge, könnten nicht erkannt werden. Laute Schallquellen außerhalb und innerhalb des Fahrzeugs können den PDC-Signalton übertönen.

    Siehe auch:

    Zu dieser Betriebsanleitung
    Am schnellsten können bestimmte Themen über das Stichwortverzeichnis gefunden werden. Für einen Überblick über das Fahrzeug empfiehlt sich das erste Kapitel. Zusätzlic ...

    So kommt der neue BMW 3er
    Im Frühjahr 2012 geht der neue 3er an den Start. Der Mittelklasse-BMW erbt viel vom Design des aktuellen 5er und soll vor allem in Sachen Assistenzsysteme Maßstäbe setzen.  UPD ...

    Signaltöne
    Die Annäherung an ein Objekt wird der Position entsprechend durch einen Intervallton ange zeigt. Wird z. B. links hinter dem Fahrzeug ein Objekt erkannt, ertönt der Signalton aus dem Lau ...