Test BMW 520d: BMW 5er mit idealer Antriebsquelle

Funktionierte der Vierzylinder bereits im Vorgänger prächtig, erweist er sich im aktuellen BMW 520d gar als ideale Antriebsquelle - gleich nachdem er seine leichte Anfahrschwäche überwunden hat.


 

BMW 520d in 8,6 Sekunden von null auf 100 km/h
Dagegen hilft nur die optionale Achtstufenautomatik, die im BMW 520d im Test im Vergleich zur leichtgängigen Sechsgang-Schaltung eine kleinere Spreizung aufweist. Angesichts des üppigen Drehmoments von 380 Nm reicht ohnehin meist der höchste Gang, obwohl das gut gedämmte und kultivierte Triebwerk hohen Drehzahlen nicht abgeneigt ist. Und wo bleibt die markentypische Dynamik des BMW 520d im Test? Eine Zeit von 8,6 Sekunden von null auf 100 km/h sollte als Antwort genügen. Der niedrige Testverbrauch von 7,5 L/100 km erübrigt überdies die Frage nach der Effizienz.

 

    Siehe auch:

    Der BMW unter den Kombis
    Handlich und flott war er schon immer. In der neuen Generation hat der Münchner Lifestyle-Laster auch an Transport-Talent gewonnen. Unterwegs im BMW 328i Touring. Stammtischbrüder aller L ...

    Deckel öffnen
    Taste drücken. Der Deckel öffnet sich etwas und kann nach oben geklappt werden. Im oberen Teil finden Sie je nach Ausstattung ein Fach mit einer Matte, die zur Reinigung her ausgenomm ...

    Pflege
    Die spiegelnde Abtastseite der CDs/DVDs bei Bedarf mit einem im Handel erhältlichen Reinigungstuch geradlinig von der Mitte nach außen abwischen. Weiteres zur Pflege von CDs/DVDs, siehe Br ...