Benzinmotor: Motorölstand prüfen

Ihr Fahrzeug ist mit einer elektronischen Ölstandskontrolle ausgestattet.

Voraussetzung für eine möglichst genaue Anzeige des Ölstands ist die Messung bei betriebswarmem Motor, d.h. nach einer ununterbrochenen Fahrt von mindestens 10 km. Sie können sich den Ölstand während der Fahrt oder im Stand auf ebener Fläche bei laufendem Motor anzeigen lassen.

Anzeige in der Instrumentenkombination

1. Taste 1 im Blinkerhebel so oft nach oben oder unten drücken, bis in der Anzeige das entsprechende Symbol und

1. Taste 1 im Blinkerhebel so oft nach oben oder unten drücken, bis in der Anzeige das entsprechende Symbol und "OIL" eingeblendet werden.

2. Taste 2 im Blinkerhebel drücken. Der Ölstand wird geprüft und angezeigt.

Mögliche Anzeigen

1 Ölstand in Ordnung

1 Ölstand in Ordnung

2 Ölstand wird ermittelt. Dieser Vorgang kann im Stand auf ebener Fläche ca. 3 Minuten, während der Fahrt ca. 5 Minuten dauern.

3 Ölstand am Minimum: Bei nächster Gelegenheit max. 1 Liter Motoröl nachfüllen, siehe auch Motoröl nachfüllen auf Seite 178.

4 Ölstand ist zu hoch.

Zu viel eingefülltes Öl ist schädlich für den Motor. Fahrzeug umgehend überprüfen lassen.

5 Der Ölstandssensor ist ausgefallen. Kein Motoröl nachfüllen. Weiterfahrt ist möglich. Dazu die neu berechnete Restlaufstrecke bis zum nächsten Ölservice beachten. System möglichst bald überprüfen lassen.

Anzeige über iDrive

iDrive, Prinzip siehe Seite 14.

1.

    Siehe auch:

    Ein Beispiel: Uhr einstellen
    Uhr einstellen 1. ...

    Adaptives Kurvenlicht*
    Das Prinzip Adaptives Kurvenlicht ist eine variable Scheinwerferlichtsteuerung, die eine bessere Ausleuchtung der Fahrbahn ermöglicht. Abhängig vom Lenkeinschlag und weiteren Parametern fo ...

    BMW X5 M50d im Test: Deftig, feurig, dieselaromatisch
    Toll für ein Sportmodell, wenn es eine hundertprozentig ausgeglichene Gewichtsverteilung besitzt. Blöd allerdings, wenn es dabei um 2.345 Kilogramm geht – pro Achse so viel, wie ein ...