Sicherheitsgurt

Den Sicherheitsgurt vor jeder Fahrt auf allen belegten Plätzen anlegen. Airbags ergänzen die Sicherheitsgurte als zusätzliche Sicherheitseinrichtung, ersetzen diese aber nicht.

Pro Sicherheitsgurt grundsätzlich nur eine Person angurten. Säuglinge und Kinder dürfen nicht auf den Schoß genommen werden. Auch als Schwangere immer den Sicherheitsgurt anlegen und besonders darauf achten, dass der Gurt im Beckenbereich tief an der Hüfte anliegt und nicht auf den Unterleib drückt. Der Sicherheitsgurt darf nicht am Hals anliegen, eingeklemmt werden oder an scharfen Kanten scheuern. Den Sicherheitsgurt verdrehungsfrei und straff über Becken und Schulter möglichst eng am Körper anlegen und nicht über feste oder zerbrechliche Gegenstände führen, sonst kann der Gurt im Beckenbereich bei Frontalunfällen über die Hüfte rutschen und den Unterleib verletzen. Auftragende Kleidung vermeiden und den Gurt im Oberkörperbereich öfter nach oben nachspannen, sonst kann sich die Rückhaltewirkung des Sicherheitsgurts verschlechtern. Wird im Fond der mittlere Sicherheitsgurt benutzt, muss die breitere Lehne verriegelt sein, sonst hat der Sicherheitsgurt keine Rückhaltewirkung.

Sicherheitsgurte siehe Seite 46.

    Siehe auch:

    Halogen-Scheinwerfer
    Halogen-Abblendlicht und -Fernlicht Lampe H7, 55 Watt Die Lampe H7 steht unter Druck, daher Augenund Handschutz tragen. Sonst besteht Gefahr von Verletzungen bei Beschädigung der Lampe. ...

    Feinschliff für das SUV-Coupé
    Erste Modellpflege für den BMW X6: An der Optik des SUV-Coupés haben die Münchner nur ganz dezent gefeilt. Dafür wächst die Zahl der Ausstattungsoptionen und Lackierungen. ...

    Sprache am Control Display
    iDrive, Prinzip siehe Seite 14. 1. Taste drücken. Das Startmenü wird aufgerufen. 2. Controller drücken, um Menü aufzurufen. 3. ...